Standort:

Berggasse 4/2/17
1090 Wien

Seitzergasse 2-4
1010 Wien

Öffnungszeiten:

Mo 08:00 - 18:00
Di 08:00 - 18:00
Mi 08:00 - 13:00
nach Vereinbarung

Standort:

Berggasse 4/2/17
1090 Wien

Seitzergasse 2-4
1010 Wien

Kontakt:

+43 650 404 00 01
office@janig-derma.at

Öffnungszeiten:

Mo 08:00 - 18:00
Di 08:00 - 18:00
Mi 08:00 - 13:00
nach Vereinbarung

Anti Age

Quotes Icon

Ästhetische Dermatologie ist nicht nur da, um gut auszusehen – sondern vor allem, um sich gut zu fühlen.

Dr. Elke Janig

Anti-Age

– Für die beste Version Ihrer selbst

Stellen Sie sich vor, Sie schauen morgens in den Spiegel und lächeln. Weil Sie sich gefallen. Weil Sie glücklich sind mit dem, was Sie sehen. Ungeschminkt. Genau das ist das Ziel meiner ästhetischen Behandlungen. Ich möchte, dass Sie auch ohne Make-up von sich sagen können: ich gefalle mir!

Hau(p)tsache natürlich

Es ist wichtig, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Sich attraktiv und schön zu fühlen. Die moderne Ästhetische Medizin bietet heutzutage ganz neue Möglichkeiten. Sanfte, minimal-invasive Methoden wie Botulinum Toxium (Botox®), Filler, Laser, Peelings, Needlings oder Ultherapy® liegen im Trend und verbessern sich ständig. Natürlichkeit ist dabei das Ziel – und für mich nicht nur ein Wort, sondern eine Haltung. Ich möchte Sie nicht verändern; ich möchte die beste Version Ihrer selbst zum Vorschein bringen. So, dass Ihre Lieben zu Ihnen sagen: „Du siehst aber toll aus. Warst du auf Urlaub?“

Schönheit auf höchstem Niveau

Hier sind die besten und neuesten Methoden der ästhetischen Dermatologie gefragt – von der sanften Mesotherapie über tiefenwirksame Spezialpeelings, Botulinium Toxium und Hyaluronsäure bis hin zur hocheffektiven Laserbehandlung biete ich in meiner Ordination modernste Behandlungsmethoden auf höchstem Niveau. Als Dermatologin mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Ästhetischen Medizin und Mitglied in führenden Gesellschaften der Ästhetischen Medizin bin ich spezialisiert auf individuelle, minimal-invasive Behandlungen – mit maximal natürlichem Ergebnis.

Medical Mesotherapie

Französischer Charme für den Teint

Schon in den 50er-Jahren entwickelte der französische Arzt Dr. Michel Pistor die Mesotherapie – und damit eine der effektivsten und schonendsten Methoden, hochwirksame Wirkstoffe in tiefe Hautschichten einzubringen und die Haut sanft zu verjüngen.

Mit einer ganz feinen Nadel bringe ich hierbei hautstraffende Anti-Aging-Booster wie Hyaluronsäure, Vitamine, Co-Enzyme, Antioxidantien und Aminosäuren direkt in die mittlere („meso“) Hautschicht ein. Genau dorthin, wo sie gebraucht werden. Dort regen sie die Regeneration und den Stoffwechsel der Zellen an, verbessern die Durchblutung sowie die Feuchtigkeitsbindung der Haut. Und kurbeln die körpereigene Neubildung von elastischen und kollagenen Fasern an.

Eine Spezialversion ist Mesobotox – kleinste Botox® einheiten für die feinen Wangenfältchen.

Die Mesotherapie im Überblick:

Geeignet für: Hautverjüngung, Hauterfrischung, feine Fältchen, Hautstraffung bei erschlafften Gesichtskonturen, lichtbedingte Hautalterung, Raucherhaut, Pigmentflecken, Melasma

Dauer: ca. 30 - 45 Minuten
Ergebnis: sofort
Gesellschaftsfähig: sofort
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: keines
Schmerzen: gering
Sport: sofort nach der Behandlung
Unannehmlichkeiten: ev. Blutergüsse, gelegentlich Schwellungen oder Rötungen
Häufigkeit: zu Beginn dreimal hintereinander alle 14 Tage, Auffrischung alle drei Monate empfohlen
Kosten: ab 250 Euro (abhängig von den Substanzen)

Medical Needling

Diese Stiche machen schön

Wie bei der Mesotherapie kommen auch beim Medical Needling feinste Nädelchen zum Einsatz, aber in Form eines speziellen Needling Gerätes. Hierbei wird die Haut am Gesicht, Hals oder Dekolleté 240 mal pro Sekunde perforiert und dadurch der Regenerationsprozess und die Kollagenbildung angeregt.

Anschließend trage ich auf die Haut Hyaluronsäure und andere hochwirksame Substanzen (siehe "Mesotherapie") auf, die auf diese Weise tief in die Haut geschleust werden und dort ihre volle Wirkung entfalten. Danach ist Ihre Haut außerdem optimal aufnahmefähig für wirkstoffhaltige Cremen zur Hautverjüngung.

Das Anti-Age Medical Needling auf einem Blick:

Geeignet für: Hautverjüngung, Hauterfrischung, Verbesserung des Hautbildes, Pigmentflecken, Melasma, kleine Aknenarben

Dauer: 30 Minuten
Ergebnis: nach einigen Wochen
Gesellschaftsfähig: sofort
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: gering
Schmerzen: gering
Sport: sofort nach der Behandlung
Unannehmlichkeiten: ev. Blutergüsse
Häufigkeit: 3 Aufbaubehandlungen und danach 4x/ Jahr Erhaltungstherapie
Kosten: 250 Euro

Anti-Aging-Peelings

– Peel your skin young again!

Schon Kleopatra badete in Ziegenmilch, um ihre legendäre Schönheit zu erhalten – die Geburtsstunde des Milchsäure-Peelings. Und in Österreich wurde das moderne dermatologische Peeling geboren! Bereits im 19. Jahrhundert entwickelte der berühmte Wiener Dermatologe Ferdinand von Hebra Peelingtechniken gegen Sommersprossen und Melasma.

Quotes Icon

Unter jedem gealterten Gesicht schlummert das jugendliche Gesicht – holen wir es wieder hervor!

Dr. Elke Janig

Ihre Peeling-Spezialistin

Als Molekularbiologin habe ich mich bereits im Labor intensiv mit Hautalterung und Hautregeneration beschäftigt. Als Dermatologin habe ich früh die Stärke der Peelings erkannt und mich darauf spezialisiert. Peelings stimulieren die Hauterneuerung auf eine ganz natürliche Art und Weise. Die verschiedenen Substanzen haben einzigartige Eigenschaften, die gezielt eingesetzt werden können. Somit kann ich z. B. bei Falten die Haut erneuern, bei Pigmentflecken bleichen, bei Akne die Talgproduktion verringern usw.

Um die Kunst des Peelings zu lernen, bin ich viel gereist und habe von Spezialisten aus Italien, Deutschland, der Schweiz und aus Frankreich gelernt. Eine ganz spezielle Peeling-Methode habe ich aus Israel mitgebracht. Diese ist in Österreich als "JanPeel" bekannt. Es wirkt tief unter der Haut und entfernt Falten, Pigmentflecken und selbst starke Aknenarben.

Peel ist nicht gleich Peel

Es gibt Peelings in unterschiedlichen Tiefen – von leichten Schälkuren bis hin zu tiefen Eingriffen im Operationssaal mit hohem Veränderungspotenzial:

  • Oberflächliche Peels entfernen Zellen der Hornschicht und Oberhaut (Epidermis).
  • Mitteltiefe Peels erreichen schon oberflächliche Anteile der Unterhaut (oberflächliche Dermis).
  • Tiefe Peels reichen weit in die Unterhaut (mitteltief bis tiefe Dermis).
Mehr erfahren