Standort:

Berggasse 4/2/17
1090 Wien

Seitzergasse 2-4
1010 Wien

Öffnungszeiten:

Mo 08:00 - 18:00
Di 08:00 - 18:00
Mi 08:00 - 13:00
nach Vereinbarung

Standort:

Berggasse 4/2/17
1090 Wien

Seitzergasse 2-4
1010 Wien

Kontakt:

+43 650 404 00 01
office@janig-derma.at

Öffnungszeiten:

Mo 08:00 - 18:00
Di 08:00 - 18:00
Mi 08:00 - 13:00
nach Vereinbarung

Peelings

Peelings

Es gibt Peelings in unterschiedlichen Tiefen – von leichten Schälkuren bis hin zu tiefen Eingriffen im Operationssaal mit hohem Veränderungspotenzial:

  • Oberflächliche Peels entfernen Zellen der Hornschicht und Oberhaut (Epidermis).
  • Mitteltiefe Peels erreichen schon oberflächliche Anteile der Unterhaut (oberflächliche Dermis).
  • Tiefe Peels reichen weit in die Unterhaut (mitteltief bis tiefe Dermis).

Das sind die wichtigsten Grundbausteine meiner Peelings:

Kommt in der Natur u.a. in der Spiere vor und hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften – ideal geeignet bei Aknehaut mit Pusteln, großen Poren und Mitessern.

Glycolsäure ist der Klassiker unter den natürlichen Fruchtsäuren und stammt aus der Zuckerrohrpflanze. Sie hilft der Haut, abgestorbene Zellen abzustoßen und sich zu erneuern. In der Akne Behandlung werden Glycolsäurepeels zur Reinigung, Verfeinerung und Erfrischung der Haut angewandt. Weitere hochaktive Fruchtsäuren sind Milchsäure, Mandelsäure, Zitronensäure und Weinsäure und werden gerne - je nach Anforderung - kombiniert.

Vitamin A und Vitamin A-Säure werden als Retinoide in der Behandlung von Akne und übermäßigen Verhornungen erfolgreich eingesetzt. Ich verwende sie einerseits zur Vorbehandlung bei Peelings, aber auch im Peeling selbst. Retinoide reduzieren dunkle Flecken, vermindern die Talgproduktion, verfeinern die Poren und verdünnen die Hornschicht.

Peelings mit Trichloressigsäure werden häufig in der Akne-Therapie eingesetzt. Die Wirkung des Peelings ist abhängig von der Konzentration und führt zur Ablösung abgestorbener Hautschuppen und Teilen der obersten Hautschicht (Epidermis). Bei höheren Konzentrationen können sie auch in die oberflächliche Dermis eindringen und somit Narben behandeln. TCA kann aber auch tiefer zur Behandlung von Fältchen und Falten eingesetzt werden.

Für tiefere Peelings eignen sich organische Verbindungen, die tief in die Haut eindringen und bei ausgeprägten Falten und Aknenarben sehr wirkungsvoll sind. Manchmal ist es notwendig, das JanPeel im Dämmerschlaf durchzuführen. Es ist eine gesellschaftliche Einschränkung von 2-4 Wochen einzuplanen. Ein JanPeel wird in der Regel einmalig durchgeführt.

Oberflächliches Peel

Photo Peeling by Dr. Janig

Bella pele, per favore!

Italien ist nicht nur das Land der Kulinarik und Mode, sondern auch das Land der innovativen Ästhetik. Denn hier wurde eine ganz spezielle Behandlungsmethode entwickelt, die ich vor Ort gelernt und mit nach Österreich gebracht habe: das Photopeel. Damit können wir maximale Verjüngungseffekte mit minimaler Regenerationszeit erzielen.

Das Photo Peel vereint dabei die positiven Eigenschaften zweier Methoden: Zunächst wird die Haut mit einem speziellen Blitzlicht vorbereitet. Im Anschluss wird sie noch in der gleichen Sitzung einem milden, chemischen Peeling unterzogen. Der Vorteil: maximaler Effekt durch Verstärkung beider Methoden bei nur geringen Nebenwirkungen.

Das Photo Peel im Überblick:

Geeignet für: Behandlung von Akne, Auffrischung müder und fahl wirkender Haut, Aufhellen von Pigmentflecken, Reduktion oberflächlicher Fältchen, Minderung von UV-Schäden

Dauer: 60 Minuten
Ergebnis: sofort
Gesellschaftsfähig: sofort, gelegentlich Rötung für 1-2 Tage
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: gering
Schmerzen: gering
Sport: sofort nach der Behandlung
Unannehmlichkeiten: Hautrötung und gelegentlich Schwellung direkt nach dem Peeling. Haut schält sich nach 2 bis 5 Tagen. Starke Sonneneinstrahlung vier Wochen vor und vier Wochen nach der Behandlung bitte meiden.
Kosten: 480 Euro

Oberflächliches Peel

Lunchtime Peel

Strahlende Haut in der Mittagspause

Bei diesem oberflächlichen Peel werden mit milden Säuren oberflächliche Hautschüppchen entfernt und die Durchblutung angeregt. Die Haut wird für etwa drei bis vier Wochen sichtbar verfeinert und erfrischt – und erhält einen gesunden Glow.

Das Lunchtime Peel im Überblick:

Geeignet für: Verfeinerung des Hautbildes, Auffrischung müder und fahl wirkender Haut

Dauer: ca. 20 Minuten
Ergebnis: sofort
Gesellschaftsfähig: sofort
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: keines
Schmerzen: keine
Sport: sofort nach der Behandlung
Unannehmlichkeiten: Manchmal ein leichtes kurzes Brennen spürbar. Dezente, für wenige Stunden sichtbare Rötung (gut überschminkbar)
Häufigkeit: kann alle 3 Wochen wiederholt werden
Kosten: 150 Euro

Mitteltiefes Peel

Weekend Peel

In drei Tagen zu schönerer Haut

Das Weekend Peel ist etwas stärker und nachhaltiger als das Lunchtime Peel. Es bewirkt eine leichte Schälung für ca. drei bis vier Tage. Entfernt Hautschüppchen, erfrischt Ihren Teint und sorgt für strahlenden Glow.

Das Weekend Peel im Überblick:

Geeignet für: Akne, Hautverjüngung, Pigmente

Dauer: ca. 45 Minuten
Ergebnis: nach 3-5 Tagen
Gesellschaftsfähig: nach zwischen 3 und 5 Tagen
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: gering
Schmerzen: gering
Sport: nach 2 Tagen
Unannehmlichkeiten: kurzes, brennendes Gefühl während der Behandlung, das schnell wieder nachlässt
Häufigkeit: nach Bedarf, alle 3 Monate
Kosten: 380 Euro

Medical Akne Peel

Eine reine Sache

Speziell für Aknepatienten entwickelt, handelt es sich bei dem Medical Akne Peel aus Israel um ein sehr effizientes, oberflächliches Peel mit den wirksamsten Substanzen gegen Akne, einer Kombination aus Salizylsäure und Vitamin A. Für den größtmöglichen Erfolg empfehle ich eine Behandlung drei bis viermal pro Jahr. Die Wirkung hält etwa zwei bis drei Monate an!

Das Medical Akne Peel auf einen Blick:

Geeignet für: Akne, unreine Haut, große Poren

Dauer: ca. 30 Minuten
Ergebnis: nach ca. 7 Tagen
Gesellschaftsfähig: nach 3 bis 5 Tagen
Arbeitsfähig: sofort
Eingriff: ambulant
Risiko: gering
Schmerzen: gering
Sport: sofort nach der Behandlung
Unannehmlichkeiten: Kurzfristiges Brennen nach Auftragen der Salizylsäure, das schnell vergeht. Nach der Behandlung wird eine Creme aufgetragen. Findet ein Peeling am Körper statt, sollten Sie ein T-Shirt mitnehmen, das mit der Creme in Berührung kommen darf.
Häufigkeit: 3 bis 4 mal pro Jahr
Kosten: 450 Euro

Anti-Aging Medical Peel

Ihr jugendliches "Ich" hervorgezaubert

Ein hochwirksames Peeling bei feinen Fältchen ist das Medical Peeling. Mittels verschiedener Säuren und Wirkstoffen wird eine kontrollierte Zellerneuerung inklusive Lifting-Effekt herbeigeführt. Abhängig von der Konzentration kann man alle Tiefen des Peels erlangen.

Die Haut wird zunächst mit einer speziellen Creme für dieses Peeling vorbereitet. Dabei werden übermäßige Verhornungen bereits entfernt, die Hautregererationsfähigkeit angekurbelt und so optimal auf das Peeling vorbereitet. Vor der Behandlung wird die Haut mit einer lokalen Betäubungscreme vorbehandelt. Als Hautwirkstoff verwende ich für dieses Peeling Trichloressigsäure (TCA), eine der meist verwendeten Substanzen oft, - je nach Anforderung - in Kombination mit anderen Säuren.

Das Anti-Aging Medical Peel im Überblick:

Geeignet für: Verjüngung bei feinen Falten, Pigmentunregelmäßigkeiten und übermäßigen Verhornungen, unruhige "gescheckte" Haut

Dauer: ca. 60 - 90 Minuten
Ergebnis: nach 1-2 Wochen
Gesellschaftsfähig: je nach Stärke zwischen 5 und 10 Tagen
Arbeitsfähig: sofort nach der Behandlung
Eingriff: ambulant
Risiko: mittel
Schmerzen: gering
Sport: Je nach Stärke sollte 5-7 Tage auf Sport verzichtet werden
Unannehmlichkeiten: Bei stärkeren TCA Peels kommt es für ca. 7-14 Tage zu Rötungen und Schuppungen der Haut. Nach dem Peel ist für drei Monate auf konsequenten Sonnenschutz zu achten
Häufigkeit: Beim Mitteltiefen Peel alle 2 Jahre
Kosten: Mitteltief: 980 Euro / Tief: 2.900 Euro

"JanPeel" by Dr. Janig

The Time Machine

Aus Israel habe ich eine weitere innovative Peelingmethode mitgebracht und in den letzten Jahren verfeinert. Das JanPeel gehört zu den tiefen Peelings. Mit dieser einzigartigen Peelingmethode lässt sich die Zeit um 10, 20 sogar 30 Jahre zurückdrehen. Eine Methode, die vielfach mit einem Lifting verglichen wird – ganz ohne Skalpell.

Dabei werden mehrere Hautschichten bis in die Unterhaut kontrolliert behandelt. Die gealterte Haut wird dabei kontrolliert verletzt. Neue Stammzellen werden aktiviert, welche die Haut neu aufbauen. Die spezielle Wirkstoffformel kann sogar die Vorläuferzellen des „weißen Hautkrebs“ unschädlich machen. Das Peeling hat einen natürlichen Verjüngungseffekt und bietet – im Gegensatz zum chirurgischen Lifting – die Möglichkeit, tiefe Falten rund um den Mund zu erneuern. Natürlich werden tiefe Falten auch im restlichen Gesicht behandelt. Dadurch, dass nur Ihre eigenen Zellen aktiviert und Ihre Haut von Grund auf erneuert wird, sieht das Ergebnis nicht „geliftet“ aus, sondern natürlich – so wie Sie selbst.

Das JanPeel im Überblick:

Dauer: 30 min - 2 Stunden, je nach zu behandelndem Areal (ev. im Dämmerschlaf)
Ergebnis: nach ca. 2-3 Wochen
Gesellschaftsfähig: nach 10 Tagen (die Rötung kann überschminkt werden)
Arbeitsfähig: nach ca. 3 Tagen (Homeoffice)
Eingriff: 30 min-2 h
Risiko: Tiefe Peelings dringen tief in die Haut ein und haben den größten Veränderungseffekt der Haut. Der Patient muss körperlich gesund sein. Wird das Peeling im OP gemacht (im Dämmerschlaf), muss der Patient eine internistische Freigabe haben
Schmerzen: je nach Areal in den ersten 24h möglich. Gut kontrollierbar mit Schmerztabletten
Sport: nach 2 Wochen
Unannehmlichkeiten: Kurzes, brennendes Gefühl in kleinen Arealen. Die Behandlung des ganzen Gesichts erfolgt meist im Dämmerschlaf. Nach der Behandlung sind die Areale etwa 4 Tage geschwollen und bis zu 2 Wochen gerötet. Strikte Sonnenkarenz für min. 3 Monate notwendig
Häufigkeit: nach Unannehmlichkeiten meist einmalig
Kosten: Abhängig von Tiefe und Fläche: 500 Euro – 6.000 Euro